Alles über den Kirschlorbeer Baum: Pflege, Anbau und Toxizität

Bist du auf der Suche nach einem Kirschlorbeer Baum , der deinem Garten das gewisse Etwas verleiht? Dann solltest du unbedingt weiterlesen, denn heute dreht sich alles um den Kirschlorbeer Baum als Baum. Der Kirschlorbeer Baum, auch bekannt als Prunus laurocerasus, ist nicht nur äußerst dekorativ , sondern auch vielseitig einsetzbar .

Egal, ob du einen Blickfang für deine Terrasse suchst, eine Hecke anlegen möchtest oder deinen Garten mit einem Spalier verschönern möchtest – der Kirschlorbeer Baum ist die perfekte Wahl. In diesem Artikel erfährst du alles über die verschiedenen Sorten, das Wachstum und die Pflege sowie die Anpflanzung des Kirschlorbeer Baums. Du wirst überrascht sein, wie einfach es ist, diesen Kirschlorbeer Baum in deinem Garten zu integrieren.

Also lass uns gemeinsam in die Welt des Kirschlorbeer Baums eintauchen und entdecken, warum er ein Must-Have für jeden Gartenliebhaber ist.

Wenn du mehr über die wunderschöne Baume & Mercier Uhr in Weißgold erfahren möchtest, schau dir unseren Artikel „Baume & Mercier Uhr Weißgold“ an.

Die Fakten auf einen Blick

  • Der Kirschlorbeerbaum, speziell die Sorte ‚Genolia‘, wird beschrieben, einschließlich seiner Blüte, Früchte und Pflegeanforderungen.
  • Es werden verschiedene Anbausorten von Kirschlorbeerbäumen wie ‚Rotundifolia‘ und ‚Novita‘ vorgestellt.
  • Es wird erklärt, wie Kirschlorbeer als Spalier oder Hochstamm verwendet werden kann, sowohl auf der Terrasse als auch als Blickfang. Zudem werden wichtige Pflegehinweise gegeben und die Toxizität des Kirschlorbeers diskutiert.

kirschlorbeer baum

Der Kirschlorbeer als Baum

Mit seiner majestätischen Größe und beeindruckenden Ausstrahlung erobert der Kirschlorbeerbaum im Garten die Blicke aller Betrachter. Bis zu stolzen 6 Metern streckt er sich gen Himmel und verleiht der grünen Oase eine ganz besondere Note. Im Gegensatz dazu bleibt die Kirschlorbeerhecke bescheiden und begnügt sich mit einer Höhe von 2-3 Metern.

Doch der Baum bietet nicht nur eine größere Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten, sondern auch Platz für andere Pflanzen. Anders als die undurchlässige Hecke, lässt er genug Licht und Luft hindurch, damit auch andere Gewächse unter seinem Schutz gedeihen können. Natürlich verlangt der Kirschlorbeerbaum auch etwas mehr Aufmerksamkeit und regelmäßige Pflege, vor allem in Form eines fachgerechten Schnitts, um seine elegante Form zu bewahren.

Um den Garten zu einer harmonischen Einheit zu formen, können passende Begleitpflanzen wie Hortensien , duftender Lavendel oder prächtige Stauden den Kirschlorbeerbaum perfekt ergänzen und den Garten in ein wahres Paradies verwandeln. Der Kirschlorbeerbaum ist zweifellos eine spannende Alternative zur Kirschlorbeerhecke und ermöglicht eine individuelle Gestaltung des Gartens, die alle Sinne berührt.

1/9 Kirschlorbeer ‚Genolia‘ | Prunus laurocerasus ‚Genolia‘

Blüte und Früchte der Kaukasischen Lorbeerkirsche

Mit seinem dichten Laub , seiner beeindruckenden Blüte und seinen Früchten verzaubert der Kirschlorbeer jeden Gartenliebhaber. Von Weiß bis Rot präsentiert er sich in verschiedenen Farben und haucht dem Garten eine lebendige Atmosphäre ein. Bienen, Schmetterlinge und andere bestäubende Insekten werden von den Blüten und Früchten angelockt, während Vögel sich an ihnen als Nahrungsquelle erfreuen.

Die Blütezeit erstreckt sich über mehrere Wochen im Frühjahr , während die Früchte bis zum Herbst anhalten. Somit erfreut der Kirschlorbeer nicht nur mit seiner langanhaltenden Farbenpracht , sondern schützt auch die Tierwelt.

kirschlorbeer baum

Blatt des Kirschlorbeers

Der Kirschlorbeer , auch bekannt als Prunus laurocerasus , beeindruckt mit einer Vielzahl von Blattformen und -farben. Von länglich über rund bis elliptisch ist alles dabei. Diese Vielfalt verleiht dem Kirschlorbeer eine einzigartige Anziehungskraft im Garten.

Die Blätter zeigen verschiedene Farbtöne , von dunkelgrün über hellgrün bis gelblich-grün. Dadurch entstehen faszinierende Kontraste und der Kirschlorbeer wird zum Blickfang. Die glänzende Oberfläche der Blätter verleiht ihnen ein gesundes und attraktives Erscheinungsbild.

Sie hilft auch dabei, Regenwasser abzuweisen und Krankheiten vorzubeugen. Im Frühling sprießen die Blätter neu und erstrahlen in frischem Grün . Im Sommer behalten sie ihre Farbe und Form bei.

Im Herbst nehmen sie eine rötliche Färbung an, bevor sie im Winter abfallen. Diese saisonalen Veränderungen verleihen dem Kirschlorbeer eine dynamische Präsenz im Garten. Mit seinen unterschiedlichen Blattformen und -farben ist der Kirschlorbeer eine attraktive Pflanze, die deinem Garten einen interessanten und ansprechenden Look verleiht.

Siehe auch:  Entdecke den Baum mit roten Blüten: Eine farbenfrohe Pflanzenwelt erwartet dich!

Der Kirschlorbeerbaum: Ein beliebter und attraktiver Zierbaum für den Garten

  • Der Kirschlorbeerbaum, wissenschaftlich bekannt als Prunus laurocerasus, ist eine beliebte Wahl für Gärten und Landschaften.
  • Die Sorte ‚Genolia‘ ist eine spezielle Kirschlorbeerart, die für ihr kompaktes Wachstum und ihre üppige Blüte bekannt ist.
  • Der Kirschlorbeerbaum produziert im Frühling kleine weiße Blüten, die einen angenehmen Duft haben.
  • Nach der Blüte entwickelt der Kirschlorbeerbaum kleine schwarze Beeren, die jedoch für den menschlichen Verzehr nicht geeignet sind.
  • Das Blatt des Kirschlorbeers ist dunkelgrün, glänzend und ledrig, was ihm ein attraktives Aussehen verleiht.
  • Der Kirschlorbeerbaum wächst am besten an einem sonnigen bis halbschattigen Standort mit gut durchlässigem Boden.

Wachstum und Pflege der Sorte ‚Genolia‘

Ein gesunder Kirschlorbeerbaum ‚Genolia‘ benötigt einen guten, durchlässigen und humusreichen Boden . Es ist wichtig, dass der Boden gut entwässert , aber dennoch ausreichend feucht ist. Um die Gesundheit des Kirschlorbeerbaums zu erhalten, sollte regelmäßig organischer Dünger verwendet werden.

Eine ausgewogene Mischung aus Stickstoff , Phosphor und Kalium fördert das Wachstum und die Gesundheit des Baums. Die Bewässerung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Besonders während trockener Perioden sollte der Baum regelmäßig gegossen werden.

Der Boden sollte gleichmäßig feucht gehalten werden, jedoch sollte Staunässe vermieden werden, da dies zu Wurzelfäule führen kann. Um ein gesundes Wachstum und eine schöne Form zu gewährleisten, ist ein regelmäßiger Rückschnitt im Frühjahr oder Herbst empfehlenswert. Unerwünschte Triebe sollten entfernt und der Baum nach den eigenen Vorstellungen geformt werden.

Es ist wichtig , behutsam vorzugehen und den Kirschlorbeerbaum nicht zu überfordern. Mit dem richtigen Boden, Düngung, Bewässerung und Schnitt wird die Sorte ‚Genolia‘ gesund wachsen und eine schöne Form entwickeln.

Oh übrigens, falls du dich fragst, wie du in Medieval Dynasty Bäume nachwachsen lassen kannst, schau doch mal hier vorbei: „Medieval Dynasty Bäume nachwachsen“ . Dort findest du hilfreiche Tipps und Tricks dazu.

Standortansprüche von ‚Genolia‘

Um sicherzustellen, dass der Kirschlorbeerbaum ‚Genolia‘ prächtig gedeiht, gibt es einige Dinge zu beachten. Die Lichtverhältnisse spielen eine wichtige Rolle für sein Wachstum. Er benötigt ausreichend Sonne , kann aber auch im Halbschatten gedeihen.

Der ‚Genolia‘ ist äußerst winterhart und verträgt Temperaturen von bis zu -20 Grad Celsius. Daher ist er ideal für kühlere Regionen geeignet. Was den Boden betrifft, ist er nicht besonders anspruchsvoll.

Er bevorzugt durchlässigen Boden, der nicht zu feucht ist. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden! Während Trockenperioden ist es wichtig, regelmäßig zu gießen .

Achte darauf, dass der Standort genügend Sonne bietet, Temperaturen von – 20 Grad Celsius standhält und der Boden gut durchlässig ist. Nur so kann der ‚Genolia‘ in deinem Garten optimal gedeihen.

kirschlorbeer baum

2/9 Kirschlorbeerbaum pflanzen: Schritt-für-Schritt Anleitung

Wenn du einen Kirschlorbeerbaum in deinem Garten haben möchtest, folge diesen wichtigen Schritten:

1. Bereite den Boden vor, entferne Unkraut und lockere ihn auf.

2. Achte darauf, dass der Boden ausreichend feucht , aber nicht zu nass ist.

3. Wähle einen gesunden Baum ohne Krankheiten oder Schädlinge , der zu deinem Garten passt.

4. Pflanze den Baum an einem geeigneten Ort mit genügend Platz zum Wachsen .

5. Pflege den Kirschlorbeerbaum , indem du den Boden regelmäßig feucht hältst und düngst .

6. Entferne abgestorbene oder beschädigte Zweige, um die Gesundheit des Baums zu erhalten. Mit diesen Tipps wirst du erfolgreich einen schönen und gesunden Kirschlorbeerbaum in deinem Garten haben. Viel Freude beim Gärtnern !


Du möchtest deinen Kirschlorbeerbaum in eine kunstvolle Form bringen? In diesem Gartentipp lernst du, wie man den Lorbeerkirsche Formschnitt als Art Bonsai schneidet. Entdecke kreative Gestaltungsmöglichkeiten für deinen Kirschlorbeer.

You are currently viewing a placeholder content from Default. To access the actual content, click the button below. Please note that doing so will share data with third-party providers.

More Information

3/9 Verschiedene Anbausorten von Prunus laurocerasus

Prunus laurocerasus ‚Rotundifolia‘

Prunus laurocerasus ‚Rotundifolia‘ ist eine besondere Sorte des Kirschlorbeers. Sie wächst kompakt und dicht und eignet sich perfekt als Sichtschutz oder zur Begrenzung des Gartens. Die dunkelgrünen Blätter behalten ihre ansprechende Farbe das ganze Jahr über und verleihen dem Garten eine attraktive Note.

Im Herbst reifen kleine schwarze Beeren , die zwar giftig für Menschen sind, aber eine wichtige Nahrungsquelle für Vögel darstellen. Diese Pflanze ist äußerst robust und kann problemlos mit Trockenheit umgehen. Mit ihrer anmutigen Wuchsform, den glänzenden Blättern und den dekorativen Beeren ist Prunus laurocerasus ‚Rotundifolia‘ zweifellos eine Bereicherung für jeden Garten.

Wenn du wissen möchtest, wie du deinen Garten mit einem schattenspendenden Baum in einer attraktiven Dachform verschönern kannst, lies unseren Artikel „Dachform Schattenspender Baum“ .

Prunus laurocerasus ‚Novita‘

Der Kirschlorbeer ‚Novita‘ ist ein wahrhaft außergewöhnlicher Baum, der mit seinen einzigartigen Eigenschaften beeindruckt. Mit seiner imposanten Größe ragt er majestätisch über andere Sorten hinaus und verleiht jedem Garten eine imposante Präsenz. Doch das wirklich Besondere an ihm sind seine zarten rosa Blüten, die dem Baum eine ganz besondere Eleganz verleihen.

Siehe auch:  Entdecke den Baum mit O: 10 beeindruckende Arten und ihre Nutzung

Sie füllen den Garten mit Farbe und Lebendigkeit und schaffen eine bezaubernde Atmosphäre. Egal ob als Solitärbaum oder als Hintergrundpflanze, ‚Novita‘ ist ein wahrer Blickfang in großen Gärten und eignet sich ideal als Sichtschutz. Seine beeindruckende Größe und die auffälligen Blüten machen ihn zu einer wahren Augenweide , die jeden Garten in ein Paradies verwandelt.

kirschlorbeer baum

4/9 Kirschlorbeer als Spalier und Hochstamm

Die Blüten des Kirschlorbeers als Spalier

Der Kirschlorbeer , eine wahre Meisterin der Gestaltung. Mit ihren dichten Blättern und aufrecht wachsenden Trieben kann sie den Garten in eine grüne Oase verwandeln. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Kirschlorbeer als Spalier zu nutzen.

Egal ob an einem Gitter oder einer Wand befestigt, regelmäßiger Schnitt ermöglicht es, ihr eine gewünschte Form zu verleihen – sei es eine Pyramide oder eine Kugel. Ein unschlagbarer Vorteil des Kirschlorbeers als Spalierpflanze ist ihr rasantes Wachstum . Innerhalb kürzester Zeit formt sie eine dichte, grüne Wand.

Darüber hinaus ist der Kirschlorbeer äußerst pflegeleicht und genügsam . Regelmäßiges Gießen und gelegentlicher Schnitt sind ausreichend, um ihre Form zu bewahren. Regelmäßiges Schneiden ist von großer Bedeutung, um den Kirschlorbeer als Spalier in eine schöne und gleichmäßige Form zu bringen.

Der ideale Zeitpunkt dafür ist entweder im Frühjahr oder Herbst . Zusätzlich empfiehlt es sich, den Kirschlorbeer regelmäßig zu düngen und ausreichend zu bewässern. Insgesamt ist der Kirschlorbeer als Spalier die perfekte Wahl für all jene, die eine grüne Wand oder einen Sichtschutz im Garten wünschen.

Mit ihrem üppigen Laub und ihrem schnellen Wachstum bietet sie unzählige Gestaltungsmöglichkeiten und verlangt nur wenig Aufwand.

Schnittmethode Prunus laurocerasus Caucasica

Die Kunst des Schnittes – Die perfekte Pflege für den Prunus laurocerasus Caucasica Wenn es um den Schnitt des Prunus laurocerasus Caucasica geht, ist Timing alles. Im späten Frühling oder frühen Sommer , nach der Blütezeit, ist der ideale Zeitpunkt, um die Schere anzusetzen. Ein Schnitt im Herbst oder Winter kann hingegen zu Schäden führen und das Wachstum beeinträchtigen.

Beim Schneiden des Prunus laurocerasus Caucasica ist es wichtig, die natürliche Form zu bewahren und nur abgestorbene oder beschädigte Äste zu entfernen. Ein regelmäßiger Schnitt ist normalerweise nicht erforderlich, da der Baum von Natur aus dicht und buschig wächst. Der Schnitt hat auch einen Einfluss auf das Wachstum und die Form des Kirschlorbeerbaums.

Unerwünschte Verzweigungen können entfernt und die gewünschte Form gefördert werden. Ein regelmäßiger Schnitt hält den Baum kompakt und fördert gesundes Wachstum. Bei einer Kirschlorbeerhecke ist ein regelmäßiger Schnitt sogar unerlässlich, um eine dichte und gleichmäßige Hecke zu erhalten.

Denke daran, das richtige Werkzeug zu verwenden, um Verletzungen am Baum zu vermeiden. Scharfe und saubere Schnitte ermöglichen eine schnelle Heilung der Wunden und lassen den Prunus laurocerasus Caucasica in voller Pracht erstrahlen.

kirschlorbeer baum

Wusstest du, dass der Kirschlorbeerbaum zu den Pflanzen gehört, die das ganze Jahr über grün bleiben?

Lukas Müller

Hallo, ich bin Lukas. Als studierter Forstwirt und leidenschaftlicher Baumpfleger bringe ich mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Forstwirtschaft mit. Meine Expertise erstreckt sich von der Identifizierung verschiedener Baumarten bis zur nachhaltigen Holznutzung. Mit meiner Begeisterung für die Natur hoffe ich, unsere Leser zu inspirieren und ihr Bewusstsein für die Wichtigkeit und Schönheit unserer Wälder zu schärfen.

…weiterlesen

5/9 Kirschlorbeerbaum auf der Terrasse

Der Kirschlorbeerbaum auf der Terrasse – ein grünes Juwel der Gestaltung. Mit seinem dichten Blattwerk und aufrechten Wuchs verzaubert er als Blickfang und schafft eine Oase der Ruhe. Ob im Kübel oder direkt im Boden , die Möglichkeiten sind endlos.

Kreativität kennt keine Grenzen, wenn es um die Gestaltung des Kirschlorbeerbaums auf der Terrasse geht. Als Solitärpflanze oder in Kombination mit anderen Gewächsen, erzeugt er ein harmonisches Gesamtbild. Unterschiedliche Kübelgrößen und -formen lassen ihn zum absoluten Hingucker werden.

Die Pflege des Kirschlorbeerbaums auf der Terrasse ist ein Kinderspiel. Regelmäßiges Gießen und Düngen unterstützen sein gesundes Wachstum. Ein regelmäßiger Rückschnitt ist der Schlüssel, um seine Form zu bewahren und üppiges Grün zu fördern.

Der Anbau von Kirschlorbeer auf der Terrasse hat Vorzüge und Tücken zugleich. Dekorativ und schützend, erschafft er eine grüne Atmosphäre und Privatsphäre . Pflegeleicht, aber im Winter frostempfindlich – ein Hauch von Vorsicht ist geboten.

Zudem kann sein Wurzelwerk den Boden beanspruchen. Alles in allem ist der Kirschlorbeerbaum auf der Terrasse ein wahres Meisterwerk der Gestaltung. Mit der richtigen Pflege wird er zum Highlight, das Blicke auf sich zieht.

6/9 Kirschlorbeerbaum als Blickfang

Der Kirschlorbeerbaum ist ein absoluter Hingucker im Garten . Du kannst ihn noch attraktiver gestalten, indem du ihn mit anderen Pflanzen kombinierst. Stelle ihn an einem gut sichtbaren Ort auf, wie zum Beispiel am Eingang oder in der Mitte des Gartens.

Siehe auch:  Alles über den Weinbergpfirsich Baum: Pflege, Ernte und leckere Rezepte

Spiele mit verschiedenen Formen und Größen , indem du mehrere Bäume nebeneinander pflanzt oder den Baum in interessante Silhouetten schneidest. Lass deiner Kreativität freien Lauf und erschaffe einen Garten, der alle Blicke auf sich zieht.

7/9 Wichtige Pflegehinweise für den Kirschlorbeerbaum

Übersichtstabelle der Kirschlorbeer-Sorten

Sorte Wuchshöhe Blätter Blütezeit Früchte Standortansprüche Verwendung
Kirschlorbeer ‚Novita‘ 2-3 Meter glänzend, dunkelgrün Mai-Juni schwarze Beeren sonnig bis halbschattig, humoser Boden Heckenpflanze, Sichtschutz
Kirschlorbeer ‚Rotundifolia‘ 3-4 Meter glänzend, dunkelgrün Mai-Juni schwarze Beeren sonnig bis halbschattig, humoser Boden Heckenpflanze, Sichtschutz
Kirschlorbeer ‚Otto Luyken‘ 1-2 Meter glänzend, dunkelgrün Mai-Juni schwarze Beeren sonnig bis halbschattig, humoser Boden Solitärpflanze, niedrige Hecke

Welche Heckenschere für Kirschlorbeer-Hecken?

Um deine Kirschlorbeer-Hecke optimal zu pflegen, ist die Auswahl der richtigen Heckenschere von entscheidender Bedeutung . Scharfe Klingen sind ein Muss, um das dichte Laub mühelos zu schneiden. Achte auch darauf, dass die Heckenschere lang genug ist, um bequem an die Hecke heranzukommen, ohne eine Leiter zu benötigen.

Ein leistungsstarker Motor kann das Schneiden zusätzlich erleichtern. Vergiss nicht, auf die Qualität der Heckenschere zu achten und dich mit anderen Gartenbesitzern auszutauschen. Mit der richtigen Wahl wird das Schneiden deiner Kirschlorbeer-Hecke zum Kinderspiel.

kirschlorbeer baum

Kirschlorbeer vermehren durch Stecklinge oder Wurzelziehen im Wasser

Du möchtest deinen Kirschlorbeer vermehren und fragst dich, welche Methode die beste ist? Es gibt zwei Möglichkeiten: Stecklinge oder Wurzelziehen im Wasser. Beim Stecklingsverfahren schneidest du einen Trieb ab, entfernst die unteren Blätter und stellst ihn ins Wasser.

Nach ein paar Wochen bilden sich Wurzeln und du kannst den Steckling in einen Topf mit Erde setzen. Beim Wurzelziehen im Wasser nimmst du einen Ast, stellst ihn ins Wasser und pflanzt ihn später in einen Topf. Bedenke jedoch, dass die Methoden je nach Sorte variieren können.

Informiere dich vorher über die Vermehrungsmöglichkeiten deiner Kirschlorbeer-Sorte. Viel Freude beim Ausprobieren und Verschönern deines Gartens!

8/9 Die Toxizität des Kirschlorbeers: Ist der Kirschlorbeer giftig?

Ein wahrer Albtraum für Tierliebhaber: Der herrliche Kirschlorbeerbaum , der so oft bewundert wird, birgt eine dunkle Gefahr für unsere geliebten Haustiere. Es ist kaum zu glauben, dass die Blätter und Früchte dieses scheinbar harmlosen Baumes tatsächlich giftige Substanzen enthalten, die bei unseren pelzigen Freunden Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hervorrufen können. In den schlimmsten Fällen können sogar Krampfanfälle oder Herzprobleme auftreten.

Ein wachsames Auge und ein gewissenhafter Umgang mit dem Zugang zum Baum sind daher von größter Bedeutung, um Vergiftungen zu verhindern. Sollte der Verdacht auf eine Vergiftung bestehen, zögern Sie nicht, sofort einen Tierarzt aufzusuchen – denn nur er kann Ihrem geliebten Haustier die Hilfe bieten, die es benötigt.

9/9 Fazit zum Text

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Kirschlorbeerbaum eine vielseitige und attraktive Option für jeden Garten ist. Mit Sorten wie ‚Genolia‘, ‚Rotundifolia‘ und ‚Novita‘ gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Kirschlorbeer anzubauen. Ob als Baum, Spalier oder Blickfang auf der Terrasse, der Kirschlorbeer sorgt für eine üppige grüne Kulisse.

Die Pflege des Kirschlorbeers ist relativ einfach und erfordert regelmäßiges Schneiden und die richtige Standortwahl. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Kirschlorbeer giftig ist, daher sollten Kinder und Haustiere ferngehalten werden. Insgesamt ist dieser Artikel eine umfassende Anleitung für alle, die mehr über den Kirschlorbeerbaum erfahren möchten.

Wenn du noch weitere Informationen zu ähnlichen Themen suchst, empfehlen wir dir, unsere anderen Artikel über Gartenpflanzen und -pflege zu lesen.

FAQ

Wie gross wird ein Kirschlorbeer Baum?

Der Kirschlorbeer ist ein Strauch, der beachtliche Größen erreichen kann. Die Sorte Otto Luyken wächst nur bis zu einer Höhe von 1,5 m, während der Portugiesische Kirschlorbeer Angustifolia stolze 4,5 m bis 6 m hoch werden kann.

Ist Kirschlorbeer ein Baum oder Strauch?

Die Lorbeerkirsche, auch bekannt als Prunus laurocerasus, ist ein immergrüner Strauch oder Baum, der eine Höhe von bis zu 7 Metern erreichen kann. Dank seiner dicht wachsenden, dunkelgrünen Blätter ist er besonders beliebt als Sichtschutz in vielen gepflegten Gärten. Darüber hinaus bietet die Lorbeerkirsche auch eine attraktive Optik und ist relativ pflegeleicht.

Warum sollte man Kirschlorbeer entfernen?

Der Kirschlorbeer ist immer noch eine beliebte Heckenpflanze. Leider kann er sich vom Garten aus invasiv in naturnahe Gebiete ausbreiten und wird daher als exotische Problempflanze eingestuft. Es ist wichtig zu beachten, dass der Kirschlorbeer nicht nur ein Neophyt ist, sondern auch giftig. Daher sollte man vorsichtig sein, besonders wenn man schöne Blüten sieht.

Welcher Standort für Kirschlorbeer?

Kirschlorbeer ist eine pflegeleichte Heckenpflanze, die an verschiedenen Standorten gedeiht. Sie bevorzugt sonnige bis halbschattige Plätze, kann aber auch im Vollschatten an der Nordseite von Häusern wachsen, solange der Boden humos und gut feucht gehalten wird.

Schreibe einen Kommentar